Gut Ding will Weile haben…daher freuen wir uns, euch Carina, unsere neue Bloggern der „a faster roadbike Serie“ vorzustellen. Carina ist eine ehemalige Leistungssportlerin im Langlauf und Biathlon, die wir getroffen haben, als wir uns genauer mit der Optimierung des Rollwiderstandes bei Mountainbike- und Cyclocrossrennen beschäftigt haben. Jetzt als ambitionierte Moutainbikefahrerin war Carina nicht so leicht zu überzeugen, wie wir dabei unterstützen können, Leute schneller zu machen. Also was war naheliegender als sie zu unserer neuen Bloggerin zu machen und selbst Erfahrungen sammeln zu lassen. Diese Serie wird unterstützt von Cantu Wheels und Ryzon. Ohne weitere Umschweife übergeben wir nun an Carina.

Erstmal danke ich euch, dass ihr meine Serie verfolgt, da ich einen grossen Mehrwert und viele einfach zu realisierende Veränderungen für alle sehe. Skeptisch ist etwas übertrieben gesagt, aber ich hatte einige Verständnisschwierigkeiten zu verstehen wie einfach das Ganze eigentlich ist. Aufgrund meiner sportlichen Vergangenheit wusste ich schon worüber das Aerotune Team gesprochen hat, daher versuchte ich etwas kritisch drauf zuschauen. Aber es funktionierte wirklich für mich. Die folgenden Blogs werde ich versuchen etwas kürzer ohne viel Einleitung zu halten.

Heute möchte ich euch die Ergebnisse meines ersten Tests zeigen. Ich habe drei verschiedene Griffpositionen am Lenker getestet: Hände oben am Lenker, Hände an den Bremshebeln und Hände unten am Lenker. Meine Ellbogen waren bei allen Tests in ausgestreckter Position. Meine Ergebnisse waren wirklich bemerkenswert. Für die Kalkulation habe ich die 5. Etappe der diesjährigen Tour de France genommen. Ich hatte fast zwei Minuten Zeitersparnis zwischen der oberen Handposition und der an den Bremshebeln, welches zunächst nicht viel erscheint, aber immerhin eine Einsparung von 5 Watt bei meiner Geschwindigkeit bedeutet. Die Veränderung von den Bremshebeln zur unteren Handposition brachte einen grösseren Sprung von nochmals 8 Minuten Zeitersparnis, was eine zusätzliche Einsparung von 21 Watt heisst. Und das alles nur durch Veränderungen der Handpositionen.

Wenn du die Bilder und die genauen Daten meines Tests sehen möchtest, folge dem Link zu meinem aeroDATA Profil und folge meinen Tests.

Link tests

Werde Teil der #aeroCOMMUNITY and sei #afasteryou!