Die aerodynamische Effizienz, dargestellt als CDA, ist abhängig vom Zusammenspiel einzelner Materialien mit der Sitzposition des Fahrers. Dies liegt daran, dass die Strömung um ein Objekt die Strömung um benachbarte Objekte beeinflusst. Zum Beispiel könnte eine andere Position auf den Aerobars die aerodynamische Wirkung von z.B. dem Helm beeinflussen, und dessen Wirkung ist wiederum abhängig von der Kopfposition. Ebenso kann die Wahl der Bereifung die aerodynamische Leistung eines Rahmens beeinflussen. Diese Komplexität bietet viele Möglichkeiten zur Verbesserung durch aerodynamische Tests.