Heute möchten wir euch in unserem zweiten Teil der aeroCAST Serie zeigen wie du anhand unseres Tools deinen CdA Wert bestimmen kannst. Dafür möchte ich mein Rennen bei der Challenge Roth aus diesem Jahr nehmen und anhand der Wetterdaten, meiner Leistungsdaten und meiner Zeit den CdA bestimmen, den ich als Mittelwert beim Rennen hatte. Nachdem du dich registriert hast, logst du dich auf unserer aeroDATA Seite ein.

 

aeroCAST basic data

Durch einen Klick auf aeroCAST gelangst du auf die Startseite mit den Standardeinstellungen. Als nächstes suche ich mir die historischen Wetterdaten vom entsprechenden Renntag, hier der 9. Juli 2017, raus. Ich nutze hierfür gerne die Seite www.wunderground.com , da diese bei US Wettkämpfen, wie z.B. Kona auch ein Tagesverlauf Winddiagramm hat. Alternativ checke ich die Daten nochmal auf einer zweiten Seite gegen. In meinem Bespiel www.wetterwarte-sued.com.

 

weather data

weather data

 

Für mein Rechenbeispiel verwende ich die Daten von Weather Underground und wandel diese in metrische Daten bzw. die Windrichtung in Grad um. Da der Wind zwischen SSW und WSW schwankt, nehme ich SW, was 225 Grad entspricht. Natürlich kannst Du bei der Auswertung ein bisschen mit den Werten spielen. Ich entscheide mich jetzt für 220 Grad und 14 km/h Windgeschwindigkeit und einen Luftdruck von 1012 hPa. Als nächstes nehme ich meine Wettkampfdaten, und zwar die von meinem Garmin, die durch Autostop etwas genauer sind. Meine Durchschnittsleistung war 240 Watt und meine Zeit 4:43:12. Wie du siehst kannst du die Zeit nicht angeben, also notiere ich sie mir. Den Rollwiderstand (crr) nehme ich zunächst als gegeben. Danach gebe ich mein Systemgewicht (Fahrrad, Verpflegung und Eigengewicht) über die entsprechenden Regler ein. In meinem Fall sind das 73kg für mich und 10kg für mein Fahrrad inkl. Verpflegung. Den Driveloss belasse ich bei der Standardeinstellung.

 

aeroCAST basic data

Was jetzt noch fehlt ist der CdA Wert (Windwiderstand). Den schiebe ich jetzt mal auf 0,26 qdm oder 26 aeroPOINTS und wähle bei den Strecken die Challenge Roth aus. Jetzt noch einen Klick auf Run und ich erhalte meine erste Auswertung.

aeroCAST diagrams

Jetzt scrolle ich bis zum CdA Diagram runter und schaue mit welchem CdA ich möglichst nahe an meine Zeit herankomme, meine Zeit war 4:43:12 . GGf. musst du den CdA Wert ein paar mal verändern und die Auswertung neu starten. In meinem Beispiel passt der Wert bis auf einen aeroPOINT und mein CdA Wert bei dem Wettkampf war 0,27 qdm oder 27 aeroPOINTS.
Jetzt zu der Frage, wie kann ich aeroCAST nutzen, um schneller zu werden. Dazu mache ich eine neue Auswertung mit meinem errechneten CdA Wert.

aeroCAST basic data

Ich erhalte wieder meine ersten drei Graphen und gehe diesmal in das Power Diagram.

aeroCAST power diagram

Anhand der Tabelle kann ich nun sehen, dass ich, um ca. 10 min schneller zu sein, eine Durchschnittsleistung von 265 Watt (unter Berücksichtigung des gegenwertigen Windwiderstandes) treten muss. Das zweite Diagram zeigt mir meine Zeit in Relation zum Gewicht an.

aeroCAST weight diagram

Bei einem Blick auf die Auswertung sehe ich sehr schnell, dass 1kg weniger Körpergewicht und ggf. ein paar Einsparungen am Rad maximal 2 min Einsparungen bringen würden. Bei meinem Setup jedoch, war durch meine Verpflegungswahl (Flasche mit Konzentrat am Sattel und einer Aeroflasche am Lenker) leider nicht viel “Room for Improvement”. Aber zu dem Thema Flaschen komme ich noch in einem der nächsten Blogs über aeroTEST. Ich schaue mir also den dritten Graphen an.

aeroCAST CdA diagram

Dieser zeigt meine Zeit in Relation zum Windwiderstand. Auf den Graphen weiter links erkenne ich, dass ich durch eine Verbesserung meiner Aerodynamik bei 240 Watt relativ schnell zu meiner gewünschten Zeiteinsparung komme, ohne mehr zu trainieren und viel Geld zu investieren. Natürlich möchte ich nicht ausschliessen, das eventuell die eine oder andere Investition getätigt werden muss, aber teuer muss nicht immer gleich schnell bedeuten. Du darfst nicht vergessen, dass 70-80 % des Windwiderstands durch den menschlichen Körper erzeugt werden und das hier die meisten Einsparungen für wenig Geld möglich sind.

Wie das geht und wie du Geld sparen und trotzdem schneller werden kannst, zeigen wir dir mit unserem aeroTEST in den nächsten Blogs.