Nachdem ich mich letzte Woche mit dem Transport von Flüssigkeit in Standardflaschen beschäftigt habe, möchte ich heute alternativen Transportmöglichkeiten testen, die eventuell ein wenig zeitsparender sind. Dafür habe ich die 750ml/1.000ml Standardflasche, die ich im letzten Blog benutzt habe, gegen eine Elite Crono Aeroflasche ausgetauscht. Einer der Nachteile hierbei ist, dass diese nur ein Fassungsvermögen von 600ml hat. Was bei der maximalen Verwendung von zwei Flaschen am Rahmen mindestens 300ml weniger Flüssigkeit im Vergleich zu den Standardflaschen bedeutet. Ein weiterer Nachteil ist, dass bei einem Rennen mit der Möglichkeit des Flaschenaustausches, man keine geeignete Flasche bekommt, die in die Halterung für die Elite Crono Flaschen passt.

Nun aber genug zu den Nachteilen, lass uns nun auf die aerodynamischen Unterschiede schauen.

Ich habe zwei verschiedene Möglichkeiten getestet. Keine Flaschen, eine am Unterrohr, eine am Sitzrohr und jeweils eine am Unter- bzw. Sitzrohr.

Dies waren meine Setups und die dazugehörigen Wattwerte, die ich brauchte, um 35 km/h auf meinem dafür ausgesuchten Radkurs zu fahren:

Setup 1: Keine Flasche (Referenzwert); Power 202 Watt
Setup 2: 1 Aeroflasche befestigt am Unterrohr; Power 207 Watt
Setup 3: 2 Aeroflaschen befestigt am Sitzrohr und am Unterrohr; Power 212 Watt
Setup 5: 1 Aeroflasche befestigt am Sitzrohr; Power 204 Watt

Der Trend war ziemlich ähnlich wie bei den Standardflaschen, d.h. dass eine Flasche am Sitzrohr das optimale Setup war. Interessanterweise ist die Benutzung von zwei Elite Flaschen vergleichbar mit der zur 1.000ml Standardflasche im Vergleich zur Verwendung von keiner Flasche bezogen auf die Wattersparnis und zwei Aeroflaschen sparen ungefähr 15 Watt im Vergleich zu zwei Standardflaschen ein.

Hier ist der Link und die Bilder zu meinem Test.

Beim Ausführen der Tests habe ich über die Kombination von den verschiedenen Flaschen nachgedacht und werde mich damit nächste Woche beschäftigen. Danach schliesse ich das Thema Flaschen ab.

Bleib aero und sei Teil der aeroCOMMUNITY!