In unserem heutigen Blog zeigen wir dir, welche Auswirkungen unterschiedliche Handpositionen auf deinen Windwiderstand haben. Aerodynamik ist immer etwas ganz individuelles und das Gesamtsystem aus Fahrer und Fahrrad, sowie die Fähigkeit eine bestimmte Position auch konstant fahren zu können. Um das ein bisschen deutlicher zu machen, haben wir den heutigen Test mit zwei unterschiedlichen Testpersonen durchgeführt. Die errechneten CdA Werte sind nebensächlich, da wir von sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Equipment bei den Testpersonen sprechen, welches wir in den Testläufen nicht verändert haben. Was wir dir zeigen möchten, ist die Zeitersparnis, welche du durch diese kleinen Veränderungen erreichen kannst. Auf den Bildern kannst du die jeweilige Handposition und Zeitersparnis sehen. In der Tabelle stellen wir dir die Ergebnisse noch einmal gegenüber.

handposition

Bei unserer zweiten Testperson kannst du anhand der Zeiten sehen, dass sie deutlich langsamer mit dem Setup 3 ist, während dieses Setup bei unserer ersten Testperson auf die doppelte Distanz etwas schneller ist. Dies ist begründet das unsere zweite Testperson aufgrund des durch das Fahrrad vorgegebenen Setups (Vorbau / Lenker Kombination) eine nicht durchzuhaltene Position einnehmen musste, die innerhalb der Teststrecke mehrfach zu Korrekturen an der Position führte.

Fazit: Mit einfachen Veränderungen kannst du ohne finanziellen Aufwand wertvolle Minuten gewinnen. Was für dich die beste Variante ist, kannst du nur selber durch den aeroTEST verifizieren. Also, ab aufs Rad und teste. Bleib Aero!!!