Vergangene Woche haben wir uns mit Frank Wechsel, Herausgeber, und Daniel Eilers, Redakteur, von Deutschlands größtem Triathlon Magazin „triathlon – Insider. Coach. Experte.“ als auch Kevin Mackinnon, Chefredakteur von „triathlonworld.com“ getroffen, um unser Testverfahren des aeroTESTs vorzustellen.

Vor den Toren von Hamburg haben wir bei bestem Wetter diverse Tests durchgeführt und hierbei verschiedenste Materialien aber auch kleine Veränderungen speziell in der Kopfhaltung ausgetestet.

Im aeroTEST ermitteln wir den individuellen cda-Wert (Windwiderstand) von einem Radfahrer und seinem Fahrrad. Durch den aeroCAST geben wir eine Vorhersage der Radfahrzeit bei einem genannten Wettkampf. So wird der fiktive Wert des Windwiderstandes anhand einer Zeitangabe transparent gemacht.

Möchtest du mehr wissen – dann sieh dir das Interview von Frank Wechsel mit unserem CEO Sebastian Schluricke an.

Für Frank, Daniel und Kevin haben wir die cda-Werte auf die Radstrecke des Ironman Hamburg hochgerechnet.

Frank hat eine Verbesserung seines cda von 0,237 m2 (aeroSCORE 23,7) auf 0,225 m2 (aeroSCORE 22,5) erreicht. Berechnet auf die Radstrecke entspricht dies einer zeitlichen Verbesserung von 4.33 Min.

Daniel hat seinen cda von 0,241 m2 (aeroSCORE 24,1) auf 0,228 m2 (aeroSCORE 22,8) verbessert und erreicht damit eine zeitliche Verbesserung von 4.41 Min.

Kevin ist mit einem cda von 0,317 m2 (aeroSCORE 31,7) gestartet und lag am Ende bei 0,278 m2 (aeroSCORE 27,8). Dies entspricht der größten zeitlichen Verbesserung von knapp 12 Min.